Freitag, 22. Oktober 2010

Dieses Blog ist stillgelegt

Hier gibt's nichts mehr zu sehen... Das Blog wird an dieser Stelle weitergeführt. Hier die entsprechenden Links zu meinen Seiten:

Sonntag, 25. April 2010

Zettelkasten 3.1.1


Zwei Wochen nach Erscheinen der Version 3.1 liegt jetzt ein Update des Zettelkastens für Windows, Macintosh und Linux vor. Neben kleineren Fehlerbeseitigungen sind zwei wesentliche Neuerungen hinzugekommen:

Zum einen wird die Relevanz von Verbindungen zwischen Zetteln angezeigt, sozusagen die Vernetzungsstärke von Zetteln.

Zum anderen achtet das Programm jetzt noch mehr auf Schlagwörter, für die Synonyme eingetragen wurden (siehe dazu auch Videoanleitungen zur Synonymfunktion). Werden Schlagwörter, die als Synonyme eingetragen sind, umbenannt, so können jetzt dazugehörige Synonyme ebenfalls automatisch mit umbenannt werden.

Generell empfiehlt es sich bei der Arbeit mit dem Zettelkasten, die Synonym-Funktion zu verwenden, also Synonyme für Schlagwörter anzulegen. Zusammen mit der Schlagwort-Vorschlag-Funktion wird die Arbeit insbesondere mit zunehmender Komplexität des Zettelkastens deutlich vereinfacht, weil die Verschlagwortung wesentlich effektiver handzuhaben ist.

Zum Download...

Sonntag, 11. April 2010

Zettelkasten 3.1

Der Zettelkasten ist ein Programm zum Verwalten wichtiger Textstellen, Exzerpte und Zitate. Darüber hinaus jedoch bietet er die Möglichkeit, die anschließende Verwendung dieser Textsammlung zwecks Textproduktion vorzunehmen. Dies wird durch den Zettelkasten erheblich vereinfacht.

Das Programm ist kostenlos sowohl für berufliche als auch private Zwecke und kann unter Windows (Vista, XP und andere), Mac OS X sowie diversen Linux-Betriebssystemen verwendet werden. Der Zettelkasten ist in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch zur verfügbar.

Neu in der Version 3.1 ist die umfassende Erweiterung der so genannten Schreibtisch-Funktion. Eine Videoanleitung zu dieser Funktion gibt es hier.

Das Programm kann hier heruntergeladen werden: http://zettelkasten.danielluedecke.de

Freitag, 20. November 2009

Wieder ein Umzug

Diesmal auf WordPress, weil ich dort Einträge direkt von meinem iPhone aus erstellen kann...

Mittwoch, 25. März 2009

Was ist was?

Wer etwas intensiver die Debatte um Systemtheorie und auch Netzwerktheorie verfolgt, dem fällt sicherlich auf, dass es zunehmend Versuche gibt, eine Annäherung dieser beiden Theorien zu erreichen.
Die Fragen sind unter anderem, ob die Netzwerktheorie dort weiterhelfen kann, wo Luhmann seine Theorie eventuell noch nicht so intensiv ausgearbeitet hat, wie bspw. beim Theoriestück der strukturellen Kopplung.
Ich möchte die Diskussion an dieser Stelle gar nicht weiter kommentieren, sondern ein "Fundstück" zeigen, dass ich kürzlich per E-Mail erhalten habe. Es geht um zwei Zitate, eines von Stephan Fuchs, ein anderes aus einer englischen Übersetzung eines Luhmann-Werkes:
Networks are systems of relations (Stephan Fuchs)
Systems are networks of relations (Luhmann)
So einfach ist das.

Dienstag, 17. März 2009

Medienepochen der Stadt

Grade eben habe ich bei den seltsamen Schleifen einen Beitrag über die Computergesellschaft entdeckt. Darin gab es ein Interview mit Dirk Baecker, das so herrlich aufbereitet ist, dass ich es hier auch zeigen möchte:

Dienstag, 10. März 2009

Geschlossene, umweltoffene Systeme

Vor einiger Zeit hatte ich über die Tagung X-Organisationen berichtet. Jetzt gibt es bei YouTube zu dieser Tagung und aus ihrem Vorfeld erste Videos mit Kurzinterviews. Eines von Dirk Baecker zur Frage, wie geschlossene Systeme umweltoffen operieren können, möchte ich hier vorstellen:

Beiträge zu den Vorträgen finden sich auch in der Revue für Postheroisches Management, unter anderem auch ein interessanter Beitrag von Baecker zu den Epochen der Organisation.